Was bedeutet Kundensevice

Hallo, hier ist Melania.

Meine erste Frage an mich selbst ist: Wie definiere ich in meinem Bereich Kundenservice?

Professionalität geht mir hier durch den Kopf:

  • Das Wissen, das ich habe, immer einzubringen wenn es gebraucht wird.
  • Zeit haben und mir nehmen für meine Kunden
  • Meine Handlungen immer wieder überprüfen
  • Meine eigenen Standards immer wieder erneuern und verbessern

Mit einem Wort: gleichbleibende Qualität liefern, egal, wie oft, wann, wo, für wen und wofür.

Das können meine Kunden von mir erwarten.

Sie haben recht. Hört sich irgendwie nach Produktion an … und so meine ich es auch. Im Produktionsbereich ist es klar, dass man immer die gleiche Qualität produzieren muss, um als Resultat der Arbeit zufriedene Kunden zu haben.

In Unternehmen, die Agilität für sich beanspruchen, ist mein direkter Mitarbeiter zuallererst mein Kunde. Ist er zufrieden, erbringt er auch den Endkunden einen perfekten Service.

In kleinen Team-Einheiten denken, mehr Professionalität und Selbstbestimmung unter den Teammitgliedern fördern sowie deren Eigenverantwortung erhöhen ist hier die entscheidende Führungsaufgabe, um als Endresultat zufriedene Endverbraucher zu gewährleisten.

Ich liebe diese Sichtweise. Mein Mitarbeiter in meinem Team ist mein Kunde, zu allererst.

Somit sollte ich überprüfen, wie wohl die Kundenzufriedenheit in meinem Team aussieht, und zwar anhand von folgendemFragenkatalog:

  • Habe ich Zeit für meinen Kunden?
  • Überrasche ich ihn von Zeit zu Zeit positiv?
  • Biete ich ihm mehr Service, als er erwartet?
  • Kenne ich seine Bedürfnisse?
  • Arbeite ich an mir selbst, um dem Standard und denErwartungen des Kunden zu entsprechen?
  • Schaffe ich eine Wohlfühlatmosphäre für ihn?
  • Kann er meine Botschaften richtig verstehen, erreiche ich ihn mit meinen Aktionen?
  • Spürt er in meinen Handlungen meine Werte als Vorbild?

Was tue ich für meinen Kunden, wie professionell bin ich ihm gegenüber?

Na, und wie schneiden Sie ab bei dem Servicegedanken „Mein Kunde ist mein Mitarbeiter“?

Ich vermute weit entfernt von Ihrem eigenen Anspruch an Kundenzufriedenheit in Ihrem Unternehmen.

Also was kann ich tun, fragen Sie sich jetzt bestimmt, bei all dem Zeitdruck, den vielen Einsparungen und der vielen, nie abnehmenden Arbeit?

Ganz einfach: Verändern Sie Ihre Einstellung zu Ihren Mitarbeitern, nutzen Sie die Soft Facts für Kundenzufriedenheit, in IhremEinflussbereich. Die Notwendigkeit hierfür liegt auf der Hand: Kein Unternehmen überlebt mit unzufriedenen Kunden, das ist jedem Manager klar. So, und nun streichen Sie bitte das Wort „Kunde“ und ersetzen es durch „Mitarbeiter“ … alles klar, oder?

Ich wünsche Ihnen viele Erkenntnisse und dass Sie einen anderen Blickwinkel auf Ihren an erster Stelle stehenden Kunden gewinnen – Ihren direkten Mitarbeiter!

Es ist nie zu spät, eigene Einstellungen zu verändern und die eigene zwischenmenschliche Professionalität zu erhöhen, davon bin ich überzeugt.

Melania

P.S.: Immer wenn ich denke, das Problem liegt da draußen, dann ist dieser Gedanke das Problem.

                                                                        Prof. Dr. Viktor E. Frankl

Wer loslässt hat beide Hände frei für Neues

Hallo, hier ist Melania. Mein Thema heute: Veränderung durch Loslassen.

Ich würde gerne mit Ihnen folgende Gedanken teilen:

Was ist, wenn ich klar spüre, etwas ist wirklich zu Ende, es ist Zeit loszulassen, aber ich kann es nicht? Weiterlesen „Wer loslässt hat beide Hände frei für Neues“

Müdigkeit

Hallo, hier ist Melania. Mein Thema heute: Müdigkeit.

Sind Ihnen auch schon einmal diese Gedanken durch den Kopf gegangen:

„Ich bin einfach müde, kraftlos und ohne Energie. Wo ist wohl die Sinnhaftigkeit meines Tuns. Es fällt mir schwer, meine Erfolge zu erkennen, geschweige denn, sie zu bemessen. Ich fühle mich ausgelaugt. Und jeden Tag stehen neue Probleme an. Es ist kein Ende in Sicht …“

Ihre Gedanken beginnen immer öfter um das Thema Jobwechsel zu kreisen: neues Spiel, neue Aufgaben, neuer Chef. Vielleicht geht es dann besser und Sie finden Ihre Energie und Freude am Job wieder.

Na, hab’ ich Ihren Gemütszustand getroffen?

Weiterlesen „Müdigkeit“

Gelassenheit bei Ablehnung

AblehnungKennen Sie das Gefühl, sich abgelehnt zu fühlen?

Manchmal sind es klar ausgesprochene Worte von unserem Gegenüber, manchmal eine nonverbale Gestik und manchmal eine Ahnung, dass es so ist. Das Gefühl, abgelehnt zu sein, verunsichert uns und hat oft unüberlegte Reaktionen zur Folge. Egal, wie alt wir werden, abgelehnt zu werden löst in vielen von uns einen Urschmerz aus, ähnlich wie wir es vielleicht als Kinder erlebten, wenn die anderen nicht mit uns spielen wollten. Weiterlesen „Gelassenheit bei Ablehnung“

„Erst wenn Weihnachten im Herzen ist, liegt Weihnachten auch in der Luft.“ (William Turner Ellis 1866- 1955, Autor)

…. so empfinde ich auch.

Wir feiern seit Jahren an einem Adventssonntag unser jährliches „Come-Together-Weihnachtsfest“.

Freunde sind da, die wir zum Teil das ganze Jahr nicht geschafft haben zu treffen. Familie, die anreist. Es ist laut und bunt, viel Gelächter und große Freude darüber, zusammen zu sein. Gemeinsam essen und trinken, das alte Jahr besprechen und uns zusammen auf Weihnachten freuen.

Ich schmücke Tage zuvor das ganze Haus mit großer Vorfreude.

Während unseres „Come-Together-Festes“ sehe ich dann unseren Sohn mit roten Wangen durchs Haus rasen, meinen Mann von Gruppe zu Gruppe gehend, Cava und Wein nachschenkend, und die fröhlichen Gesichter unserer Gäste. Und genau diese „Minimomente“ des Hinschauens machen mich glücklich. Weiterlesen „„Erst wenn Weihnachten im Herzen ist, liegt Weihnachten auch in der Luft.“ (William Turner Ellis 1866- 1955, Autor)“

Hingabe

Hallo, hier ist Melania, Thema heute: Hingabe

Die Definitionen für dieses Wort sind vielseitig. Folgende Begriffe habe ich in vielen Erklärungen wiedergefunden:

  • rückhaltloser Einsatz
  • große Begeisterung
  • Leidenschaft
  • hingebungsvoller Eifer

Hingabe ist eine Herzensqualität. Eine treibende Kraft, die mich meine täglichen Aufgaben – ob im Job oder privat – mit einer spürbaren und sichtlichen Intensität erledigen läßt.

Sobald ich mein Herz ins Spiel bringe, weil es mir wichtig ist, weil ich es liebe, es zu tun, wird ENERGIE freigesetzt, die mich unterstützt und nicht belastet. Weiterlesen „Hingabe“

Alle Jahre wieder ….

Den Blog zum anhören:

Hallo, hier ist Melania.

Heute melde ich mich, um euch allen eine wundervolle Zeit zu wünschen.

Zeit für 365 Möglichkeiten in 2017,

Zeit für kleine Wunder,

Zeit für große Taten, Weiterlesen „Alle Jahre wieder ….“